• +49 (0) 20997755853
  • 0209 / 97755852

AGB / Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Käuferinformationen im Fernabsatz und elektronischen Geschäftsverkehr einschließlich AGB
MS-SHARA UG (haftungsbeschränkt) – www.phone-hospital.de
1. Geltungsbereich
2. Vertragspartner
3. Kundendienstzeiten
4. Zustandekommen des Vertrages/Korrektur von Eingabefehlern
5. Preise und Versandkosten
6. Zahlungsarten
7. Lieferung, Lieferbedingungen
8. Speicherung des Vertragstextes
9. Gewährleistung/Garantie
10. Haftung
11. Schlussbestimmungen

 

1. Geltungsbereich
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge zwischen uns und unseren Kunden im Online-Shop www.phone-hospital.de soweit nicht etwas anderes vereinbart oder gesetzlich zwingend vorgeschrieben ist.

2. Vertragspartner
Der Kaufvertrag kommt zustande mit der MS-SHARA UG (haftungsbeschränkt), vertreten durch:
Alexander Miller
Essener Straße 1
45899 Gelsenkirchen.

3. Kundendienstzeiten
Sie erreichen den Kundendienst für Reklamationen, Beanstandungen, Fragen und Hinweisen:
Montag bis Freitag, von 11.00 Uhr bis 15.00 Uhr unter
Telefon: +49 (0)20997755851
Email: phone-hospital@outlook.com

4. Zustandekommen des Vertrages
www.phone-hospital.de bietet Ihnen für verschiedene Handymarken Reparaturleistungen an. Sie können über die Internetseite das entsprechende Modell auswählen. Über den Button „Reparatur wählen“ gelangen Sie auf die Seite mit den Reparaturoptionen. Hier können Sie eine oder mehrere Optionen durch Anklicken auswählen. Über den Button „Weiter“ mit dem Symbol des Warenkorbes gelangen Sie auf die Bestellübersichtsseite. Nachdem Sie sich dort registriert und die gewünschte Zahlungsart gewählt haben, können Sie über den Button „Jetzt kaufen“ die Reparatur verbindlich in Auftrag geben. Die Annahme des Auftrages durch uns erfolgt durch Bestätigung per Email bei Eingang des Gerätes.
Sollte die Reparatur wie in der Bestellung angegeben nicht möglich sein, setzen wir uns unverzüglich mit Ihnen in Verbindung. Für den Fall, dass das Handy ohne Reparatur an Sie zurückgesandt wird, tragen Sie die Kosten der Rücksendung. Bereits gezahlte Beträge werden Ihnen unverzüglich erstattet.

5. Preise und Versandkosten
Die angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer sowie nach erfolgter Reparatur die Kosten des Rückversands.

6. Zahlungsarten
Sie haben folgende Zahlungsmöglichkeiten:

• PayPal
• Kreditkarte
• Sofortüberweisung
Bei Überweisung über PayPal ist die Zahlung sofort nach Abschluss der Bestellung fällig. Soweit Sie über PayPal per Kreditkarte oder Bankeinzug zahlen, erfolgt die Belastung Ihres Kontos nach Abschluss der Bestellung.
Soweit Sie über Sofortüberweisung zahlen, werden Sie nach Abschluss des Bestellvorgangs durch Eingabe Ihrer Anmeldedaten in das Onlinebanking-System Ihrer Bank weitergeleitet. Dort können Sie die Zahlung durch Eingabe der PIN- und TAN-Nummer vornehmen.

7. Lieferung, Lieferbedingungen
Die Lieferung erfolgt auf dem Versandweg an die von Ihnen angegebene Lieferanschrift.

8. Speicherung des Vertragstextes
Wir speichern die Bestelldaten und den Vertragstext. Sie können den Vertragstext auch nach Vertragsschluss über die Internetseite einsehen. Durch die Druckfunktion Ihres Browsers haben Sie die Möglichkeit, den Text selbst zu speichern. Die AGB können Sie jederzeit auf dieser Seite einsehen. Nach Abschluss der Bestellung werden Ihnen die Bestelldaten und die AGB einschließlich der Widerrufsbelehrung und des Widerrufsformulars per Email übersandt.

9. Gewährleistung/Garantie

Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen.

10. Haftung
Wir haften uneingeschränkt für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers und/oder der Gesundheit. Ferner haften wir im Fall des Vorsatzes oder grober Fahrlässigkeit bei arglistigem Verschweigen eines Mangels oder in allen anderen gesetzlich geregelten Fällen.
Bei der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht ist die Haftung bei leichter Fahrlässigkeit auf den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden begrenzt. (Eine Vertragspflicht ist wesentlich, wenn sie für die betroffene Partei einen so erheblichen Nachteil zur Folge hat, dass ihr im Wesentlichen entgeht, was sie durch den Vertrag hätte erwarten dürfen.)
Bei der Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt.

11. Schlussbestimmungen
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Regelungen über das UN-Kaufrecht finden keine Anwendung. Gegenüber Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als Ihnen dadurch nicht günstigere Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem sie ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, entzogen werden. Die Vertragssprache ist deutsch.
Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. An Stelle der unwirksamen Bestimmung gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.

Copyright: www.abmahnschutzbrief.de
Stand: Juni 2018